Zur Übersicht

Die Geschichte von Gin: Ursprung und Innovation

Gin ist ein aromatisches Elixier, das die Sinne betört und die Herzen erobert. Es hat eine lange und reiche Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Doch wo und wann genau wurde dieses ikonische Getränk erfunden?

  1. Was sind die Ursprünge von Gin und wie hat er sich entwickelt?
  2. Wie unterscheidet sich Genever von modernem Gin?
  3. Welche Rolle spielen Wacholderbeeren bei der Herstellung von Gin?
  4. Welche Botanicals werden häufig in Gin verwendet und warum?
  5. Was ist Sloe Gin und wie unterscheidet er sich von traditionellem Gin?
  6. Wie wird Gin heute hergestellt und welche Technologien werden verwendet?
  7. Welche Destillationstechniken werden bei der Gin Herstellung angewendet?
  8. Mehr Geschichte
  9. Wie geht es weiter?

Was sind die Ursprünge von Gin und wie hat er sich entwickelt?

Die Geburt des Gins wird oft auf die Niederlande des 17. Jahrhunderts zurückgeführt. In dieser Zeit begannen holländische Apotheker, Wacholderbeeren zu destillieren, um medizinische Tinkturen herzustellen. Diese frühen Vorläufer des Gins wurden als “Genever” bekannt und dienten anfangs als Heilmittel. Genever, der aus einer Mischung aus Malz und Wacholder hergestellt wird, war wegen seiner gesundheitlichen Vorteile sehr beliebt.

Im 18. Jahrhundert erlangte Gin in England grosse Popularität. Insbesondere während der sogenannten Gin-Welle im frühen 18. Jahrhundert wurde London zum Zentrum der Gin-Produktion. Die Strassen der Stadt waren mit zahlreichen Brennereien gefüllt, die dieses Getränk in grossen Mengen produzierten. Zu dieser Zeit wurde Gin oft “Mother’s Ruin” genannt, da er angeblich zerstörerische Auswirkungen auf die Gesellschaft hatte. Der Gin Act von 1751 wurde eingeführt, um die übermässige Produktion und den Konsum von Gin zu regulieren. Dies führte zu einer drastischen Reduzierung der Brennereien.

Wie unterscheidet sich Genever von modernem Gin?

Genever, der holländische Vorläufer des modernen Gins, unterscheidet sich deutlich durch seine Herstellungsmethoden und seinen Geschmack. Während Genever oft einen malzigen Geschmack hat, ist moderner Gin durch die Betonung auf Wacholder und die Verwendung einer Vielzahl von Botanicals gekennzeichnet. Die moderne Gin-Herstellung setzt auf Reinheit und Klarheit, während Genever durch seinen erdigen und malzigen Charakter hervorsticht.

Welche Rolle spielen Wacholderbeeren bei der Herstellung von Gin?

Im Laufe der Zeit hat sich Gin weiterentwickelt und verfeinert. Verschiedene Herstellungsmethoden und Botanicals werden verwendet, um ein breites Spektrum an Aromen und Geschmacksrichtungen zu erzeugen. Wacholderbeeren sind das Herzstück jedes Gins und geben ihm seinen charakteristischen Geschmack. Ohne Wacholder wäre Gin schlichtweg kein Gin. Die ätherischen Öle der Wacholderbeeren verleihen dem Gin seine einzigartige Note und sind das zentrale Element in der Destillation.

Welche Botanicals werden häufig in Gin verwendet und warum?

Neben Wacholderbeeren, die den Kern jedes Gins bilden, werden oft Botanicals wie Koriander, Angelikawurzel, Iriswurzel, Zitronen- und Orangenschalen, Kardamom und Zimt verwendet. Diese Botanicals verleihen dem Gin seine komplexen Aromen und sorgen für die vielfältigen Geschmacksrichtungen, die Gin so einzigartig machen. Schweizer Gin zeichnet sich oft durch die Verwendung lokaler Botanicals aus. Diese geben den Gins eine besondere Note.

Was ist Sloe Gin und wie unterscheidet er sich von traditionellem Gin?

Sloe Gin ist ein Fruchtlikör, der durch das Einweichen von Schlehenbeeren in Gin und Zucker hergestellt wird. Im Gegensatz zu traditionellem Gin, der klar und stark im Wacholdergeschmack ist, hat Sloe Gin eine tiefrote Farbe und einen süsseren, fruchtigeren Geschmack. Sloe Gin wird oft als Digestif oder in Cocktails verwendet. Die Herstellung von Sloe Gin erfordert eine sorgfältige Auswahl der besten Schlehenbeeren, um ein perfektes Gleichgewicht zwischen Süsse und Herbheit zu erreichen.

Wie wird Gin heute hergestellt und welche Technologien werden verwendet?

Moderne Gin-Herstellung kombiniert traditionelle Techniken mit moderner Technologie. Die meisten Gins werden durch eine zweifache Destillation hergestellt. Zuerst wird ein neutraler Alkohol produziert, der dann zusammen mit den Botanicals, insbesondere den Wacholderbeeren, erneut destilliert wird. Einige Brennereien verwenden auch Vakuumdestillation oder Rotationsverdampfung, um empfindliche Botanicals schonend zu extrahieren. Diese Techniken haben sich im Laufe der Jahrhunderte verfeinert und weiterentwickelt, um den höchsten Standard an Qualität und Geschmack zu gewährleisten.

Welche Destillationstechniken werden bei der Gin Herstellung angewendet?

Bei der Gin-Herstellung kommen verschiedene Destillationstechniken zum Einsatz. Dazu gehören Pot-Still-Destillation und Column-Still-Destillation. Pot-Still-Destillation wird oft für handwerklich hergestellte Gins verwendet, während Column-Still-Destillation grössere Produktionsmengen ermöglicht. Eine weitere Technik ist die Dampfinfusion. Dabei werden die Dämpfe des erhitzten Alkohols durch einen Korb mit Botanicals geleitet, um die Aromen sanft zu extrahieren. Diese Techniken sind entscheidend für die Qualität und den Geschmack der verschiedenen Gin-Sorten.

In einer Welt, in der die Gin-Kultur weiter blüht und sich entwickelt, ist der Macardo Sir Dry Gin ein bemerkenswertes Beispiel für die zeitlose Faszination und Vielfalt dieses geliebten Getränks. Von seinen bescheidenen Anfängen in den Apotheken der Niederlande bis hin zu seiner modernen Inkarnation in den Destillerien der Schweiz bleibt Gin ein Getränk, das Geschichte geschrieben hat und weiterhin die Herzen und Gaumen von Menschen auf der ganzen Welt erobert.

Mehr Geschichte

Die Geschichte des Gins wäre nicht vollständig ohne die Erwähnung der verschiedenen Stile und Innovationen, die im Laufe der Jahre aufgetaucht sind. Ein bemerkenswerter Stil ist der London Dry Gin, der für seine Trockenheit und seinen starken Wacholdergeschmack bekannt ist. Old Tom Gin, eine etwas süssere Version, war im 18. und 19. Jahrhundert besonders beliebt. Die Gin-Revolution der letzten Jahrzehnte hat zur Entwicklung von Craft Gin geführt. Kleine Brennereien stellen dabei experimentelle und einzigartige Gins her.

London Dry Gin: Eine detaillierte Definition

London Dry Gin wird in der EU-Verordnung von 2008 zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen wie folgt definiert:

  • Gewinnung: London Gin ist ein destillierter Gin, der ausschliesslich aus Ethylalkohol landwirtschaftlichen Ursprungs gewonnen wird.
  • Aroma: Das Aroma wird ausschliesslich durch die erneute Destillation von Ethylalkohol in herkömmlichen Destilliergeräten unter Zusetzen aller verwendeten pflanzlichen Stoffe gewonnen.
  • Zuckergehalt: Der Gehalt an zugesetzten süssenden Erzeugnissen darf nicht mehr als 0,1 g Zucker je Liter des Fertigerzeugnisses betragen.
  • Zusätze: Es dürfen keine zugesetzten Farbstoffe enthalten sein. London Gin darf neben den pflanzlichen Stoffen keine anderen zugesetzten Zutaten ausser Wasser enthalten.
  • Alkoholgehalt: Der Mindestalkoholgehalt von London Gin beträgt 37,5 % vol.
  • Bezeichnung: Die Bezeichnung London Gin kann durch den Begriff Dry ergänzt werden, wenn keinerlei süssende Erzeugnisse zugesetzt werden.

Der Macardo Sir Dry Gin: Ein Meisterwerk der Schweizer Destillationskunst

Bei Macardo legen wir grossen Wert auf Qualität und Tradition. Unser Sir Dry Gin ist ein herausragendes Beispiel für unsere Leidenschaft und Hingabe zur Gin-Herstellung. Für die Destillation verwenden wir den feinsten, handverlesenen Wacholder und eine exquisite Auswahl von zehn verschiedenen regionalen Bio-Botanicals. Diese werden sorgfältig über einem Holzfeuer destilliert, wodurch wir die Aromen auf natürliche Weise intensivieren.

Die geheime Rezeptur unseres Sir Dry Gins stammt aus dem 18. Jahrhundert und wird mit grösster Sorgfalt gehütet und gepflegt. Dieses traditionelle Wissen kombiniert mit modernster Technik ermöglicht es uns, ein Gin-Erlebnis der besonderen Art zu kreieren. Unsere mehrfache Destillation verleiht dem Sir Dry Gin ein angenehmes und vollmundiges Mundgefühl. Dadurch kommen die feinen Aromen besonders gut zur Geltung und entfalten ihren vollen Charakter sowohl pur, als auch in Kombination mit Tonic Water oder in Cocktails.

Ein weiteres besonderes Merkmal unseres Sir Dry Gins ist die Reinheit der Zutaten. Wir verzichten vollständig auf künstliche Aromastoffe und Zucker, um Ihnen einen authentischen und unverfälschten Gin-Genuss zu bieten. Dieser kompromisslose Ansatz garantiert ein Produkt, das nicht nur Kenner überzeugt, sondern auch Geniesser begeistert.

Erleben Sie mit dem Macardo Sir Dry Gin ein Stück Schweizer Destillationskunst, das Tradition und Innovation in perfekter Harmonie vereint. Tauchen Sie ein in die Welt der erlesenen Aromen und geniessen Sie einen Gin, der mit jedem Schluck seine aussergewöhnliche Qualität und seinen einzigartigen Charakter offenbart.

Wie geht es weiter?

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die faszinierende Geschichte des Gins zu erkunden. Wenn Sie mehr über die Kunst der Gin-Herstellung erfahren möchten, lädt Macardo Sie herzlich zu einer Führung in ihrer Destillerie ein. Dort können Sie den Herstellungsprozess hautnah erleben, ausgezeichnetes Essen geniessen und in ihrem gemütlichen Bed & Breakfast unter dem gleichen Dach übernachten. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von der Welt des Gins verzaubern!

Falls Sie sich für spezielle Gin-Sorten interessieren oder schweizer Gin kaufen möchten, bietet Macardo eine breite Auswahl an Gin-Spezialitäten, die Sie online gin bestellen können. Die Vielfalt der verfügbaren Gin-Sorten aus der Schweiz zeigt die Kreativität und das Können der schweizerischen Destillateure. Entdecken Sie die verschiedenen Arten von Dry Gin, Craft Gin und andere Gin-Spezialitäten, die speziell für anspruchsvolle Gaumen hergestellt werden. Ein spezieller Gin wie der Macardo Sir Dry Gin kann Ihren Gin Tonic auf ein neues Geschmacksniveau heben. Geniessen Sie Ihren nächsten Gin Tonic mit einem hochwertigen schweizer Gin und lassen Sie sich von den einzigartigen Aromen überraschen.

Macardo Sir Dry Gin steht für höchste Qualität und eine unvergleichliche Geschmackserfahrung. Gin und britische Geschichte sind untrennbar miteinander verbunden, und Macardo bringt diese Tradition mit modernen Techniken und lokaler Handwerkskunst in die heutige Zeit. Ob als Geschenk oder für den eigenen Genuss, ein guter Gin ist immer eine hervorragende Wahl. Wenn Sie Gin bestellen möchten, besuchen Sie die Website von Macardo, um aus einer Vielzahl von Gin-Spezialitäten auszuwählen. Egal ob für den eigenen Genuss oder als besonderes Geschenk, die verschiedenen Gin-Sorten bieten für jeden Geschmack das Richtige.